Experimentierfreude

Immer mehr Menschen experimentieren mit ihrer Einrichtung und wagen sich an Möbel, die nicht als typisch Deutsch oder westlich angesehen werden. Der Trend neigt dabei immer mehr in die Ferne und vor allem Asien und der Orient spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Lampen, Möbel und Accessoires sind vor allem von Interesse, da diese sich am deutlichsten auf die Atmosphäre einer Wohnung oder eines Hauses auswirken. Vor allem das warme und bunte Licht orientalischer Lampen wird von vielen Menschen als sehr angenehm wahrgenommen und wirkt sich so bei manchen beruhigend auf die Psyche aus, während man vielleicht einen Tee aus einer orientalischen Teekanne genießt.

Der Kontrast ist entscheidend
Dabei ist ein weiterer wichtiger Punkt der Kontrast orientalischer Möbel im Vergleich zu deutschen. Orientalische Möbel sind häufig sehr farbenfroh und mit vielen Mustern versehen. Begleitet werden sie in der Regel von kaltem Eisen oder Messing, was in sich schon einen Kontrast darstellt. Außerdem werden viele der Lampen und Möbel noch von Hand hergestellt, so dass es sich im Prinzip bei jedem Stück um ein Unikat handelt. Überraschend ist hingegen, dass der Preis weit weniger hoch ausfällt, als man zunächst annehmen könnte, vor allem wenn man bedenkt, was handgemachte Waren normalerweise kosten.

Fachhandel oder Onlineshop

In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich die Frage, wo man orientalische Möbel bekommen kann. In klassischen Kaufhäusern wird man eher selten fündig und die Zeit, einen echten Basar in Marokko zu besuchen haben sicher nur die wenigsten. Der erste Schritt sollte Suchende also ins Internet führen. Hier kann man sich ausführlich über Möbel aus dem Orient informieren und in Ruhe die Preise der verschiedenen Shops vergleichen, die sich auf Möbel aus dem Orient konzentrieren. Außerdem kann man sich bei solchen Shops vom Fachpersonal in der Regel per E-Mail oder Telefon ausführlich beraten lassen, um eventuelle Fragen oder Unklarheiten zu klären.